13 Sep

Kinderwunsch Teil 1 – Höhere Zuschüsse möglich

Weibliche Hände schützen eine Familie aus Papier

Noch immer sind die speziellen Methoden der Kinderwunschbehandlung keine einheitliche Kassenleistung. Diese müssen sich bislang unter bestimmten Voraussetzungen an der Hälfte der Kosten beteiligen – und auch nur dann, wenn die potentiellen Eltern miteinander verheiratet sind. Selbst Ehepaare müssen mitunter mehrere tausend Euro aufbringen, um auf diesem Weg eine Chance auf Nachwuchs zu erhalten.

Es ist also nicht verwunderlich, dass sich ein reger Gesundheitsmarkt rund um den Kinderwunsch etabliert hat: Kliniken und Praxen wetteifern um Paare, Heilpraktiker und Psychotherapeuten bieten ergänzende Leistungen an, Nahrungsergänzungsmittel versprechen größere Chancen und Kinderwunschkliniken im Ausland bieten deutschen Paaren Therapien an, die hier nicht legal sind.

Vielen Betroffenen ist aber nicht bekannt, dass es Möglichkeiten  gibt, einen höheren Zuschuss bis hin zu einer vollständigen Kostenübernahme zu erhalten. Eine gute Übersicht dazu findet sich auf folgender Seite:

http://www.krankenkasseninfo.de/krankenkassen/test/schwangerschaft/erw.-anspruch-kuenstliche-befruchtung-10

Leider wird hier nicht ganz deutlich, wie aktuell die Informationen sind und man bekommt einen Überblick, bei welcher Kasse sich das Nachfragen vielleicht lohnt.

Tipp: Kinderwunschzentren haben häufig auch Listen von Krankenkassen, die Mehrleistungen bieten!

Die zweite Möglichkeit für höhere Zuschüsse ist ein Förderprogramm des Bundes. In den Genuss des Geldes kommen allerdings nur diejenigen, die in einem Bundesland wohnen, welches ebenfalls ein Förderprogramm anbietet. Aktuell sind dies

  • Berlin
  • Niedersachsen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt und
  • Thüringen

Über die Höhe & Voraussetzungen der Förderung sowie Informationen zu Beratungsmöglichkeiten informiert folgende Seite:

https://www.informationsportal-kinderwunsch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *